1969 bietet sich die Gelegenheit, in Völs am Schlern einen Grund zum Bau eines Ferienhauses für die Schwestern zu erwerben. Die Provinzoberin, Sr. Edelfriede Niederkofler sieht den Bedarf eines eigenen Ferienhauses und lässt das Schwesternheim erbauen, 1971 wird es eröffnet. Das Haus ist ganzjährig geöffnet und im letzten Vierteljahrhundert zu einem beliebten Ziel vieler Menschen geworden, die Erholung, Orientierung, Besinnung, Meditation suchen. Das Ferienheim liegt am Fuße des Peterbühels, dem Hausberg von Völs. Es befindet sich in einer Grünzone, die für ihre ruhige Lage bekannt ist. Der Hausgemeinschaft liegt die Gastfreundschaft besonders am Herzen und sie bemüht sich um eine offene, freundliche und ruhige Atmosphäre. Gäste, die Ruhe suchen, sich eine Einkehrzeit gönnen oder in der wunderbaren Natur der Südtiroler Berge Ferientage verbringen möchten, sind herzlich willkommen. Auch für Seminare, Tagungen und Fortbildungen steht das Haus interessierten Organisationen offen und es werden außerdem verschiedene Kurse angeboten. Die Gäste erhalten bei eine Gästekarte (kostenlos), die zur ermäßigten Nutzung von verschiedenen Seilbahnen und Aufstiegsanlagen, diversen Museen, Sport - und Freizeitwelten in Meran und Umgebung berechtigt. Den Gästen sollen erholsame Tage in einem Haus der Ruhe und Begegnung mit einfachem, naturbewusstem und gesundheitsförderndem Lebensstil ermöglicht werden.

Adresse

Schwesternhaus Völs am Schlern

Kartatscherweg 11
39050 Völs am Schlern
Italien

Telefon: +39 0471 72 50 93

email: schwesternheim.voels@outlook.com
Web: schwesternheim-voels.eu

Information

Heute dient das Haus für:

  • Schwesternexerzitien
  • Exerzitien- und Meditationskurse
  • Einkehrtage
  • Erholung und Tagungen

Wir haben:

  • 25 Einzelzimmer mit Dusche und WC
  • 1 Vortragsraum
  • Aufenthaltsraum
  • Speisezimmer
  • Kapelle
  • Meditationsraum
  • in den Sommermonaten ein kleines Hallenbad
  • eigener Parkplatz

Öffnungszeiten

Anfahrt

Parkmöglichkeiten

Kontaktformular

Wie du will ich alle, denen ich begegne, innig lieben und hochachten, will ich den Notleidenden gegenüber freundlich und mildtätig sein.

Luise von Marillac

Anschrift

Kongregation der Barmherzigen Schwestern
Generalat
Rennweg 40
6020 Innsbruck, Österreich
Tel   +43 512 587176 – 4407
Fax  +43 512 587176 – 4450

email


Video

Machen Sie sich mit uns auf eine Filmreise anlässlich 175 Jahre Barmherzige Schwestern in Innsbruck.

zum Film


Bildergalerie

Wir laden Sie herzlich ein, an unserem Leben teilzunehmen.

zur Fotoübersicht


Volltextsuche

Alle Rechte Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul in Innsbruck 

powered by webEdition CMS